• Startseite

Höttinger Nachwuchs überzeugt bei Tiroler Meisterschaften

Bei den diesjährigen Tiroler Schüler- und Kadettenmeisterschaften sowie denTiroler Mädchenmeisterschaft im freien Stil, welche in Inzing stattfand, konnten sich 7 Höttinger Nachwuchsringer zu Tiroler Schülermeistern und 6 zum Tiroler Vizemeister krönen! Der AC Hötting dabei war mit 13 Startern vertreten.

Unsere Tiroler Schülermeister 2016:
Florian Jordan -23kg
German Mudiev-29kg
Alikanov Ritzvan -31kg
Chamid Gataev -34kg
Ramzan Yusupov -38kg
Murad Ulubaev -50kg
Khalid Gataev -54kg

Unsere Tiroler SchülerVizemeister 2016:
Ashab Yusupov -29kg
Keoma Oblasser - 34 kg
Alexander Althaler -58kg
Rene Jug -46kg

Keep your best wishes, close to your heart and watch what happens Modafinil Expo. Cakes are healthy too, you just eat a small slice Immunosuppressant Drugs. Let food be thy medicine and medicine be thy food Sild Sverige Stockholm.

Khalid Gataev erkämpfte sich in der Kadettenklasse bis 54kg Silber, und Ella Jäger setzte bei den Mädchen bis 24kg den Schlusspunkt und ergatterte die Silbermedaille!

Für unseren jüngsten Teilnehmer Johannes Rainer reichte es -21kg immerhin für den vierten Platz!

11.Platz für Steigl bei U23-EM

Stefan Steigl belegte bei den EM-Unter 23 in Rusu (Bulgarien) den guten 11. Rang unter 19 Startern. Den späteren Finalisten aus Kroatien - Kamenjasevic A. brachte er mit einem schönen Wurf an den Rand einer Schulterniederlage. Leider verlor er durch Aufreißer diesen Kampf mit 4:9 nach Punkten. In der Repechage kämpfte er gegen den Polen Banczyk T. und gab bei einem Konterversuch des Kopfhüftschwungs 4 Punkte ab. Seine Aktivität brachte den Polen in die Bodenlage und hier konnte Stefan keine weiteren Punkte erkämpfen. Trotzalledem konnte man mit seiner Leistung zufrieden sein. 
(Bruno Hartmann)

Zweimal Bronze bei Greco-Staatsmeisterschaften

Bei den österreichischen Staatsmeisterschaften im griechisch-römischen Stil, welche am Samstag in der Innsbrucker USI-Halle ausgetragen wurden, konnten die Ringer des AC-Hötting zwei mal Edelmetall erkämpfen. Neben Stefan Steigl(-71kg) konnte auch unser Routinier Stefan Margic(-66kg), nach einer hervorragenden Kampfleistung, den 3. Rang erobern! Diesen Samstag stehen dann in Wals die Titelkämpfe im Freistil an.

Derbysieg zu Ligaabschluss

Unser Team konnte das Stadtderby am vergangenen Samstag nach spannenden und emotionalen Kämpfen mit 29:27 für sich entscheiden. Die Begegnung stand im randvollen Arzler Vereinsheim bis zum letzten Kampf auf Messers Schneide, ehe Stefan Steigl mit seinem Kampfgewinn den Sieg für die KG Hötting/Hatting sicherte. Wie so oft in der abgelaufenen Saison, zeigte sich unsere Mannschaft geschlossen stark, jeder Ringer gab sein bestes und kämpfte bis zur vollen Erschöpfung um jeden Punkt. Der gestrigte Abend war ein gelungener Abschluss einer durchaus guten Saison, welche wir auf dem respektablen 3. Rang abschließen konnten. Wie gewohnt verschwand nach dem letzten Kampf das Konkurrenzdenken unter den Höttinger und Arzler Ringern. Gemeinsam wurde der Saisonausklang gebührend gefeiert.

An dieser Stelle wollen wir uns bei unseren Fans, die uns in den letzten Wochen lautstark unterstütz haben, herzlich bedanken. Ein großer Dank gebührt auch unseren Sponsoren und allen anderen die dazu beitragen, dass wir in einem tollen Rahmen unseren Sport ausüben können.

 

Der AC Hötting trauert um Dieter Hupfauf

In tiefer Trauer müssen wir leider bekannt geben, dass unser langjähriges Mitglied Dieter Hupfauf am Donnerstag, den 22.10.2015 verstorben ist. Dieter war über 60 Jahre für unseren Verein tätig. Nach seiner Zeit als Aktiver wirkte er unter anderem als Schiedsrichter und stellvertredender Obmann. Er wird eine große Lücke in den Reihen des AC Hötting hinterlassen. Unser aufrichtiges Beileid gilt seiner Familie.

Hötting gˋwinnt Innsbrucker Stadtderby!

Das gestrige Duell des AC Hötting gegen den AC Vollkraft war nichts für schwache Nerven. Vor einer tollen Kulisse im randvollen Höttinger Vereinsheim konnte sich unser Team haarscharf mit 31:30 gegen die Lokalrivalen aus Arzl durchsetzen. Nach einem 15:16 Pausenrückstand gelang es der Mannschaft, durch starke Kampfleistungen im griechisch-römischen Stil, die Begegnung noch zu drehen. Natürlich sind wir überglücklich, dass wir das Derby diesemal für uns entscheiden konnten, besonders freut mich jedoch, dass wir gemeinsam mit unseren Freunden aus Arzl dem Publikum ein tolles Fest liefern konnten, so AC Hötting Obmann Franz Pitschmann. Bereits nächsten Samstag steht der nächste und letzte Heimkampf des AC Hötting an, dabei werden wir den RSC Inzing II zu Gast haben.

 

Pitschmann wird Veteranen- Weltmeister, Margic holt Silber

Nach Siegen über Gegner aus Kroatien und Serbien sicherte sich unsere AC Hötting - Legende gegen den Iraner, mit dem klingendem Namen, HASHEMINASAB SEYEDMOHAMMADZA den Titel der Veteranen-Weltmeisterschaften in Athen. Auch für Stafan Margic hat sich der Trip nach Griechenland sehr gelohnt, er konnte wie  am Freitag nach Siegen über einen Deutschen und einen Italiener den 2. Platz erringen.

Nicht ganz so erfolgreich, aber durchaus nicht schlecht, präsentierte sich unser Ligamannschaft gegen den AC Hörbranz. Das Duell gegen den ehemaligen österreichischen Meister ging zwar 22:36 verloren dennoch zeigten viele unserer Ringer, es wurden immerhin 5 Kampfgewinne erzielt, gute Leistungen.

Nächsten Samstag kommt es dann zum Saisonhighlight. Das Heimduell gegen den AC Vollkraft aus Arzl geht um 19:30 im Höttinger Vereinsheim über die Bühne. Kommt und unterstützt unsere Mannschaft, unser Vereinsheim muss wieder zum Hexenkessel werden!

Auf Auftaktniederlage folgte Derbysieg

Nachdem der Ligaauftakt letzte Woche gegen den KSV Götzis mit einer 19:39 Niederlage deutlich misslang, konnte sich unsere stark verjüngte Mannschaft bereits gestern im Tiroler Derby gegen den RSC Inzing II rehabilitieren. Das Auswärtsduell gegen die Oberländer wurde mit 39:20 gewonnen! Nächstes Wochende geht es nach Götzis, wo man sich unbedingt für die Niederlage im Hinkampf revanchieren will. Die Vorzeichen stehen nicht so schlecht, schließlich konnten die Vorarlberger letzte Woche zahlreiche Kämpfer aus ihrer kampffreien Bundesligamannschaft, einsetzten, dies wird ihnen dieses mal nicht möglich sein

  • 1
  • 2